Tollkirche

Die „Tollkirche“ ist der Gemeindebrief unserer Kirchengemeinde und erscheint halbjährlich seit Oktober 2013. Im November 2015 wurde die „Tollkirche“ mit dem Gemeindebriefpreis der EKHN als bester Gemeindebrief der Landeskirche ausgezeichnet. In der „Tollkirche“ wird weniger Wert auf Aktualität als auf Qualität der Berichte gelegt. Sie sieht sich selbst eher als Gemeindemagazin, das das Gemeindeleben dokumentiert und in der Kategorie „Blick über den Tellerrand“ auch Informationen aus Dekanat und Landeskirche bereitstellt. Weitere Inhalte sind Gruppen der Gemeinde, die sich vorstellen dürfen, Rückblicke über vergangene Veranstaltungen, Termine und Kasualien. Pfarrer Lenz ist jeweils mit einem Vorwort unter dem Titel „Gedanken aus dem Pfarrhaus“ vertreten und schreibt außerdem immer den letzten Artikel: Unter der Überschrift „Pfarrers Spinnstube“ präsentiert er zum Abschluss jeder Ausgabe kreative, innovative und ungewöhnliche Ideen für die zukünftige Gestaltung des Gemeindelebens. Jede „Tollkirche“ steht unter einem Hauptthema, zu dem die meisten Artikel, Interviews und Erfahrungsberichte einen Bezug aufweisen. Eine Auswahl von Tollkirchen-Artikeln zu ganz unterschiedlichen Themen finden Sie unter diesem Menüpunkt.


Vielleicht ist sie nicht die erste Hundertjährige in Treis, allerdings doch die erste seit einigen Jahrzehnten, die dieses stolze Jubiläum feiern durfte. Es ist für junge Leute kaum vorstellbar: Geboren im Ersten Weltkrieg, erlebte sie bewusst Krise und Untergang der Weimarer Republik, die schlimmen Jahre des Nationalsozialismus, den Zweiten Weltkrieg, […]

100 Jahre voller Zufriedenheit



Der Titel ist geblieben. Warum auch nicht? Spinnstube bleibt nun einmal Spinnstube, ganz egal, wer gerade drinnen sitzt. Und außerdem muss es nicht immer der Pfarrer sein, der sich Gedanken über Gott und die Welt macht. Wir sind schließlich genau so gefordert. Gott geht uns nun mal alle an. Oder? […]

Pfarrers Spinnstube im April 2015



Schon seit einigen Jahren wird für die Bewohner des Treiser Asylbewerberheims ein Deutschkurs angeboten. Durch den Flüchtlingsandrang in den vergangenen Monaten hat sich die Gruppe stark vergrößert, sodass auch der Bedarf an ehrenamtlichen Helfern gestiegen ist. „Ich höre gerne Musik.“ Langsam wiederholt die Kellnerin aus Eritrea Wort für Wort des […]

Treiser Asylbewerber: Helfen kann jeder!



Vielleicht ist Ihnen bereits aufgefallen, dass in letzter Zeit, gerade während des Studienurlaubs von Pfarrer Lenz, noch ein weiterer Pfarrer, neben Stefan Schröder aus Allendorf, Gottesdienste in Treis hält. Möglicherweise haben Sie sich auch schon gefragt, woher dieser wohl stammt und wie er dazu kommt, bei uns in Treis Vertretungsdienste […]

Ein zweiter Pfarrer in Treis: Andreas Luipold





Als bei der letzten Sternstundenwanderung Anfang Januar die Idee aufkam, die Einweihung der restaurierten Treiser Brücke mit einem Fest nachzuholen, hätte keiner von uns im Traum daran gedacht, was für ein überwältigendes Brückenfest wir feiern würden. Dieses Fest, bei dem wir tatsächlich Brücken neu geschlagen haben, wird uns unvergessen bleiben […]

Pfarrers Spinnstube im Oktober 2014