Gott – das Gute, Wahre und Schöne


Wir feiern die letzte Sternstunde vor der Sommerpause am kommenden Sonntag, dem 20. Juli 2014, um 19 Uhr in der Treiser Kirche. Predigt: Andreas Lenz.

Das Thema des Gottesdienstes ist: Gott – das Gute, Wahre und Schöne. „In unserem schillernden Leben immer wieder überrascht zu werden von Güte inmitten von Gier, von Wahrheit inmitten von Oberflächlichkeit und von zerbrechlicher und tiefer Schönheit inmitten von kommerziellem Kitsch, das sind die Momente, wo wir staunend Gott als Geheimnis der Welt erahnen und anbeten.“

Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Daniela Werner sowie dem Duo „Poco piú“, der Begegnung der klassischen Harfenistin Cordula Poos mit dem afrokubanischen Percussionisten Markus Reich. Beide präsentieren in liebevoll zusammengestellter Mischung Arrangements und Eigenkompositionen, setzen afrikanische Chants in Verbindung mit Bossa, klassischer Harfenliteratur und Jazz. Eine Musik, die nicht nur zum  Zuhören einlädt, sondern bei der man Mühe hat, seine Füße ruhig zu halten.

Die Kollekte des Gottesdienste ist zur Hälfte bestimmt für die Organisation „Ferien vom Krieg“, die sich für die Versöhnungsarbeit von jüdischen und palästinensischen Jugendlichen inmitten des Kriegs einsetzt, sowie zur Hälfte auch für die Gemeindehausrenovierung.

Nach der Sternstunde lädt das Catering-Team wie immer zu einem Imbiss mit gemütlichem Beisammensein ins Gemeindehaus ein.

Bitte gebt/geben Sie unsere Einladung auch an Freunde und andere Interessierte weiter. Vielen Dank!