sts080413-013

Lege dich wie ein Siegel auf mein Herz


Am 13. April 2008 feiern wir wieder eine Sternstunde um 19 Uhr in der Treiser Kirche. Thema ist „Lege dich wie ein Siegel auf mein Herz“.

Dieses Zitat aus dem Hohenlied der Liebe entstammt der biblischen Liebeslyrik. Nach wie vor wird leider in der Kirche über den „Eros“ meist nur in Form von Erklärungen und Moral gesprochen. Das Sternstunden-Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Sinne des Hohenliedes eine Sprache der Poesie zu suchen, um die Liebe und so Gott zu feiern.

Die A-cappella-Formation FUNNY LADIES (Bettina Leukel, Claudia Krombach, Jacqueline Bauer und Martina Haybach) wird die Sternstunde musikalisch gestalten, gemeinsam mit Daniela Werner (Klavier und Akkordeon), Jacqueline Bauer (Querflöte) und Erwin Heyer (Gesang).

Die indische Tänzerin Anindita Chakraborty wird der Poesie körperliche Gestalt verleihen.

Die künstlerische Gestaltung liegt in den Händen von Edeltraud Kraus, die Beleuchtung übernehmen Thilo Schneider, Jannik Weimar und Max Bötte.

Für Predigt, Liturgie und Lesungen zeichnen die Mitarbeiter um Pfarrerin Astrid Prinz, Pfarrer Andreas Lenz, Krista Deuser, Daniela Michel und Isabel Heyer verantwortlich.

Die Kollekte ist zur Hälfte für die Arbeit der Kindernothilfe und zur anderen Hälfte für die Sternstundenarbeit bestimmt.

Nach der Sternstunde sind alle von dem Catering-Team um Catalin und Silke Turcu zum gemütlichen Beisammensein im ev. Gemeindehaus eingeladen.