SONY DSC

Pfarrers Spinnstube im April 2014


Bei unserer letzten Sternstundenwanderung entstand die Idee, dieses Jahr ein „Brückenfest“ zu feiern. Nicht nur weil wir unsere neue, schöne Brücke zwar eingeweiht, aber noch nicht gefeiert haben, sondern weil das Thema „Brückenbauen“ zwischen Menschen, zwischen Jung und Alt, Neubürgern und Alteingesessenen, zwischen den Kulturen und Religionen spannende Begegnungen und Inspirationen verspricht.

Daher wird es am Samstag, dem 31. Mai in Kooperation mit den Treiser Vereinen an der Brücke Richtung Bing ein Treiser Brückenfest geben. Die Idee ist, auf der Brücke ein Zelt mit durchsichtigen Zeltwänden zu errichten, um die Brücke herum sollen Verpflegungsstände sein. Schon beim ersten Nachdenken entstanden reizvolle Ideen: Ein Rennen mit selbstgebauten kleinen Flößen, eine schwimmende Bühne für Musiker und nachts könnte es eine Lichtshow mit Feuerwerk unter dem Titel „Lumda in Flammen“ geben.

Sehr schön wäre es, wenn sich die Nachbarn der Brücke mit offenen Höfen einbringen könnten. Interessenten für eine Kreativgruppe zur Vorbereitung dieses Festes können sich bei mir melden.

Ich bin glücklich in einer Gemeinde zu wohnen, die Spaß daran hat, Brücken zu bauen.

 

Bilder: Bernd Kasper / pixelio.de