IMG-20140620-WA0009

Vier „gute Tage“ in Darmstadt


Die Konfirmanden verbrachten über Fronleichnam eine spannende Zeit auf dem Jugendkirchentag der EKHN.

Vom 19. bis 22. Juni 2014 besuchten die Treiser und Ruttershäuser Konfirmanden sowie einige freiwillige Mitfahrer den 7. Jugendkirchentag der Ev. Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) in Darmstadt. Unter dem Motto „go(o)d days and nights“ sollten die nächsten vier Tage gestaltet werden. Am Donnerstag wurden die Teilnehmer mit dem Bus in Treis und Ruttershausen abgeholt, um gemeinsam nach Darmstadt aufzubrechen. Dort angekommen bezog die Gruppe zuerst ihr Gemeinschaftsquartier, die Diesterwegschule.

Im Eröffnungsgottesdienst wurden die verschiedenen Themen der diesjährigen Gooddays aufgegriffen; „Ich und Ich“, „Ich und Welt“, „Ich und Gott“ sowie „Ich und andere“. Zu diesen Oberbegriffen waren in der Innenstadt verschiedene Themenparks angesiedelt, in denen man kreativ arbeiten, sich sportlich betätigen, nachdenken, Musik machen oder sich einfach nur entspannen konnte.

Nach einem gemeinsamen Frühstück mit anschließender Andacht organisierten sich die Teilnehmer in Gruppen ihren Tag selbst. Einige haben den Tauchtruck, das Astronautentrainingsgerät oder den Bungee-Run ausprobiert, sind Bobbycarrennen gefahren, haben zusammen mit anderen den Cup-Song gespielt, einen kreativen Literaturworkshop mitgemacht oder einfach auch mal etwas Mensch-Ärgere-dich-nicht gespielt. Die Angebote waren unzählig. Abends wurden diverse Konzerte und Shows angeboten, bei denen man sich von der Atmosphäre mitreißen lassen konnte, wie zum Beispiel eine sehr beeindruckende Feuershow.

Im Großen und Ganzen waren während der gesamten Gooddays alle Teilnehmer in allen Themenparks verteilt statt einer steifen Planung zu folgen. So konnte jeder seinen eigenen Interessen nachgehen und war nicht gezwungen, sich etwas anzusehen oder auszuprobieren, was ihm keinen Spaß machte. Nach vier bewegenden, sonnigen und spaßigen Tagen mit vielen neuen Begegnungen und guten Gesprächen, interessanten Eindrücken und wertvollen Erfahrungen kehrte die Treiser Gruppe per Bus wieder zurück in die Heimat. Es war für alle eine tolle Zeit und wird den Teilnehmern sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

Hannah Becker & Lisa-Marie Krause

IMG-20140621-WA0081